Startseite

No return

21. Februar 2017

Gerrit Meijer ist tot. Ich habe seine Punk-Band PVC nur ein einziges Mal gesehen, im Club Jojo, da spielten sie allerdings schon so was Ähnliches wie Country, ließen sich lediglich zu einer Zugabe von ‚Berlin by Night‘ überreden. Hier mein Lieblingslied von ihnen.

Heute: Berlin, Schokoladen, 21 Uhr: L.S.D. – Liebe statt Drogen mit Micha Ebeling, Spider, Uli Hannemann, Ivo Lotion und Tube sowie mich als Gast

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Die Natur weist uns den Weg

19. Februar 2017

Wie ich dem Leitartikel des ‚Göttinger Tageblatt‘ entnehme, sollen in der Nähe des Hauptbahnhofes der Stadt, bei den Sitzbänken am Hinterausgang, direkt neben dem angebissenen halben Döner, die ersten Schneeglöckchen erblüht sein. Weiter sei weltweit nichts passiert. Irgendwie schön.

Heute: Berlin, Jägerklause, 20 Uhr: Reformbühne Heim & Welt mit Heiko Werning, Falko Hennig, Jürgen Witte und mich, sowie den trendsetterigen Superstargästen Michael van Orsouw aus der Schweiz (eingesprungen für seine kurzfristig erkrankte Ehefrau Judith Stadlin) und Geigerzähler (ein-Mann-Geigen-Polit-Punk)

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Auf hunderttausendfachen Wunsch (68)

18. Februar 2017

Hier die Spielliste meines gestrigen Liedermachermagazines

1. Beser Sahin – Mamani

2. Mittekill – Spielzeugland

3. Antilopen-Gang – RAF Rentner

4. Sven van Thom feat. Larissa Pesch – President of Love

5. Burma Orchestra Sain Waing – I want you

6. Kimya Dawson – My Rollercoaster (Juno-Film-Version)

7. The Gents – Kein Ersatz

8. Sarah Lesch – Testament

9. Garish – Pandoras Box & ein Getränk

10. Friedrich Sunlight – Gütersloh

11. Freddy Fischer & his Cosmic Rocktime Band – Tanz mit mir (nur so)

12. Schnipo-Schranke – Gast

13. Egotronic – Scheiß auf deutsche Texte

Heute: Witzenhausen, Internationaler Studentenklub, 20 Uhr: ‚Schockstarre Zukunft‘ (Ahne liest, singt und trinkt) neue Texte, alte Schlager, Bier

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Sätze seltsamer Schönheit (112)

17. Februar 2017

„Seitdem es hier den Tunnel gibt, geht alles durcheinander.“ (eine Magdeburgerin auf die Frage: „Warum gibt es eigentlich eine Neue Altstadt?“)

Heute: Berlin, Potsdam und Internetz, Pi-Radio auf Radio 88vier, 21-22 Uhr: Ahnes Liedermachermagazin (das Liedermachermagazin mit Ahne) Ausgabe 73

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Wort des Tages

13. Februar 2017

Großstadtkleinkind (gehört gestern in einem Text von Heiko Werning)

Tipp für heute: Zum Tegeler See fahren und sich, bevor es richtig warm wird, die leider, leider, leider eingebrochenen, verendeten und dort im Eis des Sees festgefrorenen drei Wildschweine anschauen.

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Grüßaugust

12. Februar 2017

Heute wird der neue Bundespräsident gewählt. Also gewählt, nun ja, es ist Frank Walter Steinmeier, der nette Onkel vom BND, ich meine von der SPD. CDU, Grüne, SPD und FDP wollen für ihn stimmen. Spannend ist was anderes, nämlich einzig und allein, wie wird Jogi Löw votieren? Der Trainer der bundesdeutschen Nationalmannschaft im Fußball wurde von den Grünen Baden-Württembergs nominiert. Und er gab bekannt, dass er nicht bekannt geben werde, für wen er sein Kreuzchen in die Urne schmeißt. Auch mit dabei Veronika Ferres und die Olle von Silbermond. In Magdeburg hab ich heute morgen einen Zaunkönig gesehen. Dieser ist nicht nominiert worden, von niemandem. Machte ihm aber nichts aus.

Heute: Berlin/Panke, Jägerklause, 20 Uhr: Reformbühne Heim & Welt mit Heiko Werning, Falko Hennig, Jürgen Witte, Jakob Hein und mich, sowie den unnominierbaren Superstargästen Michael Bittner (eingesprungen für Ex-TITANIC-Chefredakteur Leo Fischer der nominiert wurde für die Bundesversammlung auf Grund der desaströsen Weltlage sein Bett in Frankfurt/Main nicht verlassen kann) und Sascha Nikolic (Die goldene Stimme von Kreuzberg)

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Unbesorgter Bürger

11. Februar 2017

Am Frühstückstisch sitzen und sich über Sätze wie: „Ich hecke meine Stände in die Tosenhaschen.“ kaputt lachen, das ist meine Welt.

Heute: Magdeburg/Elbe, Moritzhof, 20 Uhr: ‚Schockstarre Zukunft‘ (Ahne liest, singt und trinkt) neue Texte, alte Schlager, Bier

Ahne | Allgemein | 3 Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Was würde wohl Freud dazu sagen (33)

10. Februar 2017

Geträumt, ich säße in einer Bar, oder besser einem Cafe und tränke, nein, nicht Kaffee, ich tränke Kakao, an einem Stehtisch, welcher in der Mitte des Tisches mit einer Trennscheibe versehen ist. Auf der anderen Seite der Scheibe sitzt jemand der Kaffee trinkt. Da gäbe es so ein neues Gesetz. Koffeinverbraucher müssten in Extra-Räumlichkeiten ihrem Genuss frönen. Draußen bräut sich ein Gewitter zusammen. Wir befinden uns an der Ostsee. Ich versuche gemeinsam mit meiner Tochter vor den ersten Blitzen nach Hause zu kommen. Als wir da sind hat es immer noch nicht angefangen. Ich beschließe rasch eine Zeitung zu holen, aber im Kiosk gibt es kein einziges seriöses Presseorgan. Ich frage nach und erhalte als Antwort: „Hier, ‚Die Schneckenpost‘, gibt aber nur noch eine davon.“ ‚Die Schneckenpost‘ ist die örtliche Zeitung, ein riesiges Foto vorne drauf, von einem leuchtenden Weihnachtsbaum, drum herum kleine Meldungen in großer Schrift, gerade als ich mich entschieden habe, es doch mal mit ihr zu versuchen, schnappt mir ein stinkender Urlauber die letzte Ausgabe direkt vor der Nase weg. Ich bin deprimiert, da blitzt es draußen, donnert fast gleichzeitig und ich bestelle ein Bier.

Heute: Fürstenwalde/Spree, Parkclub Fürstenwalde, 20 Uhr: ‚Schockstarre Zukunft‘ (Ahne liest, singt und trinkt) neue Texte, alte Schlager, Bier

Ahne | Allgemein | 2 Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Deutsche Land, deutsche Sitten

9. Februar 2017

Heute vormittag in der schönen Isarmetropole München. Aus dem Herbert-Pfaff-Weg radelt ein, nun ja, Radler auf die Leopoldstraße zu. Als er an einem Polizisten vorbei kommt, hält er an, steigt ab und sagt: „Entschuldigung, aber ich darf hier gar nicht radfahren, oder?“ Der Polizist guckt bedröppelt und meint: „Doch, natürlich dürfen sie hier Rad fahren.“ Leicht missmutig steigt der Radfahrer wieder auf sein Fahrrad und fährt Richtung Münchener Freiheit davon.

Tipp für heute: Das nächste Mal vielleicht einfach ein selbst auferlegstes Bußgeld abgezählt bereit halten, dem Gesetzeshüter in die Hand drücken und darauf bestehen, dass er es auch nimmt.

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Ganz ehrlich

8. Februar 2017

Es heißt, die Leute würden reden. Hinter unserem Rücken. Manchmal sogar davor! Das stimmt. Es wäre schlimm, würde es nicht so sein.

Heute: München/Isar, Vereinsheim, 19 Uhr: Vereinsheim Schwabing (Live-Aufzeichnung der gleichnamigen Sendung mit Voodoo Jürgens, Bürger from the hell und mich u.a.) ausverkauft!

Ahne | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Kategorien